Payment Systeme in Online-Casinos

Online-Casinos arbeiten mit Benutzerkonten und bieten damit die Möglichkeit der Nutzung verschiedener Payment-Systeme für seine Kunden. Diese Payment-Systeme haben den Vorteil, dass Kunden aus verschiedenen Möglichkeiten wählen können, die für diese am komfortabelsten sind. Diese Payment-Systeme sind meist von verschiedenen Anbietern und haben unterschiedliche Vorteile für den Kunden, aber auch für die Online-Casinos selbst. 

Die gängigsten genutzten Payment-Systeme für Online-Casinos sind:

  • Neteller

Neteller ist eine ursprünglich englische Firma, die einen elektronischen Bezahlservice bietet. Dieser Bezahlservice wird in bereits über 160 Ländern akzeptiert. 

Um die Bezahlmethode von Neteller zu nutzen, muss zunächst ein Benutzerkonto angelegt werden. Hierbei müssen sowohl Name, Anschrift und E-Mail-Adresse angegeben werden. Diese sind für den Verifizierungsprozess notwendig. Neteller beschreibt im Allgemeinen ein virtuelles Konto, welches durch Überweisungen von Bankkonten aufgeladen wird.  

Mit Hilfe von einem Neteller-Benutzerkonto sind Gewinnauszahlungen einfach gestaltet, da diese mit nur ein paar Mausklicks auf das eigene Konto transferiert werden können. Dieser Transfer kann in „Nicht-sofort-Auszahlung“-Casinos bis zu 5 Tage dauern. Weiterhin hat ein Neteller-Konto den Vorteil, dass sich registrierte Benutzer auch gegenseitig in Echtzeit Geld schicken können.
Eine weitere Besonderheit die Neteller bietet, ist die Bereitstellung einer Geldkarte, der sogenannten „globe-wallet“-Karte. Diese muss bestellt werden und wird dann über die bereitgestellten Informationen registriert. Nutzer dieser Karte können diese aufladen und als eine Art Prepaid-Kreditkarte nutzen. Dies bedeutet, man kann überall damit bezahlen, wo Visa und Masterkarten geduldet werden. Diese „globe-wallet“-Karte kann dabei niemals in den Minusbereich überschritten werden.

  • Moneybookers

Moneybookers ist ähnlich wir Neteller aufgebaut, wird von vielen Casinos genutzt und hat außerdem viele weiteren Zusatzfunktionen zu bieten. Diese sind z.B. Geldtransfer über Mobiltelefone sowie auch das Versenden von Fax und SMS über eine zentrale Schnittstelle. 

  • Kryptowährung

Immer mehr Online-Casinos akzeptieren neben den normalen Payment-Systemen auch das Bezahlen mit Kryptowährungen. Diese Bezahlmethode hat den Vorteil, dass die Einzahlungsgebühren gegenüber den anderen Methoden wesentlich geringer ausfallen. Außerdem wird bei den Nutzern der Kryptowährung oftmals lediglich eine E-Mail-Adresse verlangt, um sich zu identifizieren oder das Konto zu bestätigen.

  • Paypal, Kreditkarte, Banktransfer
    Natürlich bieten die meisten Online-Casinos auch die traditionelle Bezahlweise durch die Hinterlegung eines Bankkontos, einer Kreditkarte oder auch eines Paypal-Accounts an. Diese haben den Vorteil, dass sowohl Ein- und Auszahlung einfach zu tätigen sind. Kreditkarten haben nur den einen Nachteil, dass Auszahlungen auf eine Kreditkarte meist nicht getätigt werden und für Auszahlungen deshalb ein weiteres Element in Form eines anderen Zahlungsmittels hinterlegt werden muss. 

Welche Casinos aber letztendlich welche Bezahlsysteme anbieten, findet man meist auf den Internet-Casino-Seiten relativ weit unten. Es ist immer ratsam sich zuvor zu informieren, welche Zahlungsweise für jeden individuell am angenehmsten ist, den höchsten Komfort aufweist bzw. den eigenen Sicherheitsansprüchen genügt. Außerdem sollte sich vorher informiert werden, welche individuellen minimalen Einzahlungsbeträge pro Zahlungsmöglichkeit existieren. Weitere Infos zu Online-Casinos und deren Payment-Systemen gibt es hier. 

Online-Casinos bieten meist aufgrund der vielen verschiedenen existierenden Payment-Systeme eine extrem große Auswahl an, sodass alle Kunden ein passendes System für sich selbst finden. Um also selbst einmal in die Welt des Online-Casinos zu schnuppern, klicke hier.